Weißgerbergasse

 

Foto: Herbert LiedelEtwa zwanzig historische Häuser haben hier den Krieg überlebt und geben eine Vorstellung vom ursprünglichen Aussehen vieler Altstadtstraßen. Die Schmalheit bis herunter zu zwei Fensterachsen und das Vorherrschen von Fachwerk sind Merkmale von Handwerkerhäusern. Tatsächlich lebten hier vorwiegend Weißgerber, die mit Hilfe von Alaun helles, feines Leder herstellten. Sie weichten die Häute in gemauerten Becken im Keller ein, walkten sie mit einem Stampfer, schabten mehrmals mit gebogenen Messern den Talg ab und trockneten das Leder auf Gestellen an der nahen Stadtmauer. Stampfer und Messer sind am Haus Nr. 24 dargestellt.