"Nuorenberc" (Felsenberg)

 

Foto: Herbert LiedelDie humanistische Deutung des Namens "Nürnberg" als "Neroburg" (angebliche Gründung durch den späteren römischen Kaiser Tiberius Claudius Nero oder dessen Bruder Drusus Nero um 10 n. Chr.) oder die Ableitung des Namens von den germanischen Nariskern bzw. den keltischen Norikern sind nicht haltbar. Im 19. Jh. kamen weitere, teilweise recht abstruse Deutungen wie "Nur ein Berg" oder "Neu-Renn-Berg" (Burg zum Schutz des Rennwegs) hinzu.

Heute werden zwei unterschiedliche Erklärungen vertreten: Die Ableitung einerseits von althochdeutsch "nuor", "nor" = Fels und andererseits von einem Personennamen "Noro", "Noru". Für eine Person dieses Namens in der Umgebung Nürnbergs fehlt bislang jeder Nachweis, wogegen der Keuperfelsen des Burgbergs unübersehbar ins Auge fällt.